Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.
Kolpingsfamilie Herzfeld e.V.

Du bist der ...

Besucher unserer Homepage!!!

Willkommen bei der Kolpingsfamilie Herzfeld

Wir sind die Kolpingsfamilie Herzfeld und freuen uns, dass du Interesse hast uns kennenzulernen. Informiere dich über unsere Angebote und Aktionen.

 

Viel Spaß beim entdecken...

 

Gebetsruf

Der wachsende Mangel an Priestern und die Sorge um Priesternachwuchs war der Anstoß für eine seit 1958 laufende Aktion des Kolpingwerkes Diözesanverband Münster. An jedem Tag im Jahr versammeln sich die Mitglieder einer Kolpingsfamilie zum fürbittenden Gebet in ihrer Pfarrgemeinde. Der Diözesanverband teilt die Kolpingsfamilien so ein, daß jede Kolpingsfamilie einmal im Jahr an einem Gebetsruf beteiligt ist und damit dieses Anliegen von allen Kolpingsfamilien der Diözese und allen Mitgliedern mitgetragen wird.

Unsere Kolpingsfamilie begeht am Donnerstag, den 30.03. in der Abendmesse um 18.30 Uhr diesen Gebetsruf. Dazu ist die ganze Gemeinde, besonders aber alle Kolpingmitglieder herzlich eingeladen. Die hl. Messe wird von Weihbischof Stefan Zekorn, der zur Visitation in Herzfeld ist, zelebriert.

Der Vorstand bittet um eine gute Beteiligung, damit die fast 60 Jahre bestehende Gebetskette weitergeführt wird.

Protokoll der Mitgliederversammlung 14.02.2017

Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 14.02.2017 der Kolpingsfamilie Herzfeld e.V. ist jetzt einzusehen (siehe oben). Außerdem hängt es im Schaukasten am Kirchplatz aus. Falls ein Mitglied eine Druckausgabe wünscht, so möchte er/sie sich bitte bei einem Vorstandsmitglied melden. Falls es Änderungen bzw. Ergänzungen gibt, sind diese schriftlich einzureichen. Die Einspruchsfrist endet am 04.04.2017.

Bischöfe rufen zur Sozialwahl auf

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche (EKD), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, erklären zur anstehenden Sozialwahl 2017:

Im kommenden April/Mai findet wieder die Sozialwahl statt. Gewählt werden Vertreter/innen der Versicherten in den gesetzlichen Sozialversicherungen. Dazu kandidieren die drei christlichen Sozialverbände- das Kolpingwerk Deutschland, die Katholische Arbeitnemer-Bewegung (KAB) und der Bundesverband Evangelischer Arbeitnehmerorganisationen (BVEA)- auf einer gemeinsamen LIste.

Die Kandidatinnen und Kandidaten der drei christlichen Sozialverbändeverfolgen das Anliegen, christliche Werte in die Entscheidungen der Sozialversicherungsträger einzubringen.Sie treten ein für die Solidarität der Jungen mit den Alten, der Gesunden mit den Kranken und der Leistungsstärkren mit den Leistungsschwächeren. Als Christinnen und Christen haben wir Entscheidenes beizutragen, wenn es um Mitgestaltung der sozialen Sicherungssysteme geht: die Orientierung am Wohl und der Würde Des Einzelnen- ohne Ansehen der Person, die Sorge um gerechte Strukturen und die Stärkung der sozialen Selbstverwaltung als Ausdruck gesellschaftlicher Verantwortung.

Darum unsere herzliche Bitte: Beteiligen Sie sich an der Sozialwahl 2017. Unterstützen Sie die Selbstverwaltung der Sozialversicherungen durch Vertreterinnen und Vertreter aus christlichen Organisationen. Tragen Sie mit Ihrer Wahl zur Solidarität der Versicherten untereinander bei.

 

 

Jahreswechsel Kolpingferienstätte Salem

Zu einer besonderen Städtetour zum Jahreswechsel vom 28.12.2017 bis 02.01.2018 von der Kolpingferienstätte Salem am Kummerower See aus, laden die Kolpingsfamilien Legden und Herzfeld - auch Nichtmitglieder- aus unserem patoralen Raum herzlich ein.

Anreise ist mit dem Bus ( bei Eigenanreise mit Preisnachlass).

 

Beginn ist mit einem gemütlichen Abend und Vorstellung des Programms:

 

Norddeutsche Backsteingotik: Exkursion zu den Hansestädten Rostock u. Stralsund

 

Bad Doberaner Münster: Besichtigung der Zisterzienserklosterkirche mit seiner hochgotischen Ausstattung aus dem 13. Jahrhundert.

 

Reise in die Vergangenheit: Besichtigung des historischen Stadtkerns von Waren ( Müritz), mit den Kirchen St. Georgen u. St. Marien

 

In der Ferienstätte wird morgens eingeladen zu einem besinnlichen Impuls in der Hauskapelle. An allen Tagen besteht zur Entspannung, die Möglichkeit einer Massage. Zum Jahreswechsel gibt es eine  Sivesterparty mit Galabuffet Musik und Programm.

 

Die Teilnehmergebühr beträgt 450,-€ für Fahrt, 5 Übernachtungen mit Vollverpflegung, Eintritt, Führungen u. Silversterprogramm.

Aus Herzfeld liegen mittlerweile die ersten Anmeldungen vor.

 

Weitere Infos und Anmeldung bei:

Heinz Strunk Tel.: 02923/8311 oder 0170 5719982. E-Mail: strunk-heinz@web.de

Mein Schuh tut gut

Unter diesem Motto fand Vom 24. Oktober bis 31. Januar, die erste bundesweite Schuhsammelaktion des Kolpingwerkes Deutschland, zugunsten der internationalen Adolph-Kolping-Stiftung statt. Unsere Kolpingsfamilie hatte beschlossen, diese Sammlung im vollem Umfang zu unterstützen. So konnten wir mit ihrer Unterstützung, in dem Zeitraum 890 Paar Schuhe verschicken.

 

Ziel der Stiftung ist die nachhaltige und zukunftsfähige Förderung von Bildungseinrichtungen und Sozialprojekten in über 60 Ländern der Erde nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. 

Die Schuhe werden von Kolping-Recycling sortiert. Sommerschuhe gehen z.B. nach Afrika, Wionterschuhe in die kälteren Regionen der Welt. In den Ländern gibt es keine Schuhhersteller. So haben sie geholfen, dass die Menschen gute, günstige Schuhe erhalten.

Möchten sie weiterhin gute Schuhe spenden, geben sie diese separat in den Gebrauchtkleidercontainer am Landhandel. Sie werden dann von uns aussortiert und bei der zweiten Sammlung im Herbst verschickt.

 

Im Namen der Emfänger, sagen wir für die Unterstützung herzlichen Dank.

Erlös Tannenbaumaktion

Die Tannenbaumaktion am 13./14. Januar erbrachte 1300,-€. Allen die diese Sammelaktion unterstützt haben, sowie allen Helfern, sagen wir ein herzliches Vergelt´s Gott.

 

Der Vorstand unserer Kolpingsfamilie hat beschlossen, 600,-€ zum Brunnenbau in unserem Partnerverband Uganda zu überweisen. Ebenso wird unsere KFD mit 400,-€ zur Materialbeschaffung für die Herzkissenaktion unterstüzt.

 

Die restlichen 300,-€ werden im Jahresverlauf zur schnellen Hilfe bei Naturkatastrophen, oder anderen unvorhersehbaren Ereignissen eingesetzt.

Kalender 2017 jetzt auch als iCal-Datei verfügbar

Der Kalender 2017 mit allen Terminen unserer Kolpingsfamilie ist jetzt auch als iCal-Kalender verfügbar. Geht dafür einfach auf den LINK, das Passwort lautet "Kolping". Die Termine für das Jahr 2017 könnt ihr so ganz einfach in euren Kalender übertragen. Falls der Download des Kalenders nicht funktioniert, kann die Datei auch per Mail an info@kolpingfamilie-herzfeld.de oder per Kontaktformular angefordert werden.  

Kolpingsfamilie Herzfeld ist jetzt e.V.

Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass die Kolpingsfamilie Herzfeld mit Datum des 10.04.2015 als eingetragener Verein beim Amtsgericht Arnsberg geführt wird. Wir bedanken uns bei allen beteiligten und ganz besonders bei dem Notariat Greweling welches uns gut unterstützt hat um diese Eintragung zu ermöglichen.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Patrick Pflüger

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.